In »The Zone of Interest« spielt Sandra Hüller Hedwig, die Frau des Lagerkommandanten von Auschwitz, Rudolf Höss (Christian Friedel). Gemeinsam leben sie mit ihren fünf Kindern in einem geräumigen Haus mit Gemüsegarten und Swimmingpool, quasi im Schatten des Konzentrationslagers. Hier proben sie die neue deutsche Familienidylle. Dabei sind sie Verdrängungs-Weltmeister, denn Haus und Garten sind nur durch eine Mauer vom Lager getrennt, so dass die Familie die dortigen Vorgänge zwar nicht sehen, aber hören kann. Ihr Alltag wird durch Schreie und Schüsse begleitet, wie durch das Zwitschern der Vögel, sehen können sie nur den Wachturm und den stets rauchenden Schlot des Krematoriums. Des Nachts kehren sich die Verhältnisse um, wenn die Hochöfen die Nacht zum gespenstigen Tag werden lassen und die Umgebung taghell erscheinen lässt, während das Lager im Dunkeln bleibt.

Pressestimmen:
»Ein künstlerischer Triumpf.« (spiegel.de)
»Ein gnadenloses Meisterwerk.« (BBC)
»Konzeptionell brillant wie konsequent.« (filmstarts.de)
»Trifft mit der Wucht eines Vorschlaghammers.« (The Times)
»Unbedingt seheneswert.« (Critic.de)
Unterrichtsmaterial:
Klassenstufe/Altersempfehlung: ab 11. Klasse/ab 16 Jahre
Dieses Filmheft dient Lehrkräften zur Vor- und Nachbereitung des Filmerlebnisses im Unterricht: The Zone of Interest (PL/USA/GB 24)
R
Jonathan Glazer
K
?ukasz ?al
M
Mica Levi
S
Paul Watts
D
Christian Friedel, Sandra Hüller, Johann Karthaus u.a.
Land
D/PL/USA
Jahr
2023 
Genre
Drama
Länge
106 Minuten
FSK
ab 12
Tickets
bestellen
  • Fr., 26.04. 17:30
  • Mo., 29.04. 20:00