Zeit für Stille

Diese Doku erforscht auf meditative Weise unsere Beziehung zu Stille, Geräuschen und dem Einfluss von Lärm auf unser Leben.

Nach einer Hommage an John Cages bahnbrechende Komposition 4’33 nimmt uns dieser Film mit auf eine faszinierende filmische Reise um die Welt: Von einer traditionellen Teezeremonie in Kyoto auf die Straßen der lautesten Stadt der Welt, Mumbai, während der wilden Festzeit. Der Film regt dazu an, Stille zu erfahren und die Wunder unserer Welt wahrzunehmen.

Pressestimmen
»Ein elegantes Werk, das Ihnen viel zu denken geben wird, sollten Sie einen ruhigen Moment dafür haben.« (The Guardian)
»Reich an wundervollen, fast surrealen Bildern, die man vielleicht in einem Terrence-Malick-Film erwarten würde (…) Dieser Film erzählt nicht nur eine Geschichte, er zeigt uns, dass Schönheit sich in allem, wirklich allem findet, das in Stille getaucht ist.« (The Huffington Post)
»Dieser Film ist eine selbsterfüllende Prophezeiung. Der ätherische Soundtrack lässt eines der herrlichsten Seherlebnisse des Jahres entstehen.« (City A.M.)
»Ein Meisterwerk der Dokumentarfilmkunst. Der Film erkundet die psychologischen, sozialen und gesundheitlichen Folgen von Geräuschen, Lärm und Stille. Erkenntnisse über den Wert, die Schönheit und die Macht der Stille (und der Einsamkeit) finden sich in jeder Minute des Films.« (Cinesource)
»Der Film ist ein großartiges Werk, das Kunst und Philosophie auf perfekte meditative Weise vereint. Ein wichtiger Film für unsere Zeit.« (Film Critic)
R
Patrick Shen
K
Patrick Shen, Brandon Vedder
M
Alex Lu
Land
USA/B/J/D/GB/HK
Jahr
2016 
Genre
Dok-Film
Länge
81 Minuten
FSK
ohne Altersbeschränkung
Filmwebsite
zeit-fuer-stille.de
Tickets
bestellen
  • So., 17.12. 15:30