SonntagsMatinee: Wer war Hitler

Monumentale Dokumentation über das Leben von Adolf Hilter – basierend auf zum Großteil bisher ungezeigtem Archivmaterial.

Nicht erst seit Hitlers Tod wurde zahllos versucht, sich dem Mann aus Braunau in Oberösterreich anzunähern und das „Phänomen” Adolf Hitler zu erklären. So aber ist seine Biografie noch nie erzählt worden: In dem Dokumentarfilm WER WAR HITLER kommen neben knappen Verortungen durch eine Sprecherin ausschließlich Zeitgenossen und Hitler selbst zu Wort: keine Interviews, kein Reenactment, keine Erklärgrafiken und technischen Spielereien. Die Aussagen aus Tagebüchern, Briefen, Reden und Autobiographien werden mit neuem, vielfach unveröffentlichtem Archivmaterial montiert. Hitlers Leben und Wirken spiegelt sich so auf einmalige Weise im Gesellschaftsbild der Jahre 1889 bis 1945.

Die Laufzeit der auf dem Filmfest München gezeigte Fassung betrug insgesamt 460 Minuten, also sieben Stunden, während die Kinofassung nur 196 Minuten lang ist.

R
Hermann Pölking-Eiken
M
Julius Holtz
S
Julio Olmo Poranzke
Land
Deutschland
Jahr
2017 
Genre
Dok-Film
Länge
196 Minuten
FSK
ab 12
Filmwebsite
wer-war-hitler.de
Tickets
bestellen
  • So., 19.11. 11:00