Trautmann

Der deutschen Torhüter Bert Trautmann spielt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg für Manchester City und wird trotz aller Widerstände mit enormem Einsatz zur Legende.

Jeder Fußballfan kennt diesen Namen, und jeder andere sollte ihn ebenfalls kennen, denn Bernd Trautmann wurde nicht nur zur Torwartlegende, sondern zum Symbol für die Versöhnung zwischen Deutschland und Großbritannien nach dem Ende des 2. Weltkriegs. Regisseur Marcus H. Rosenmüller hat die an sich schon spannende Lebensgeschichte des Ausnahmesportlers zu einem bewegenden Melodram entwickelt, das – spannend und unterhaltsam und mit einem glänzenden David Kross in der Hauptrolle – eindeutig aufs ganz große Publikum zielt. Taschentücher nicht vergessen!

Der deutsche Soldat Bert Trautmann wird am Ende des Krieges von den Briten gefangenengenommen. Während seiner Haft wird der Fußballtrainer des Provinzclubs St. Helens Jack Friar auf sein Talent aufmerksam und engagiert ihn kurzentschlossen als Torwart für ein Spiel, das er unbedingt gewinnen muss. Seine Mitspieler sind schockiert, als sie erfahren, dass es sich um einen Kraut handelt. Und auch Friars Frau und seine Tochter verstehen nicht, warum er dem jungen Mann einen Job und Unterkunft im heimischen Lebensmittelladen anbietet.

R
Marcus H. Rosenmüller
K
Daniel Gottschalk
M
Gerd Baumann
S
Alexander Berner
D
David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Gary Lewis, Harry Delling u.a.
Land
D/GB
Jahr
2018 
Genre
-,-
Länge
120 Minuten
FSK
ab 12
Filmwebsite
www.trautmann-film.de
Prädikat
besonders wertvoll
Tickets
bestellen
  • Mi., 20.03. 17:30
  • Do., 21.03. 17:30
  • Sa., 23.03. 17:00
  • Mo., 25.03. 15:00
  • Mi., 27.03. 17:30
  • Fr., 29.03. 14:30
  • Mo., 01.04. 17:30