MittwochsPreview: Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

Ein außerordentlicher Film über einen außerordentlichen Maler. Das facettenreiche Leben Vincent van Goghs währender seiner späten Schaffenszeit in beeindruckenden Bildern. Selten wurde der Schaffensprozess eines Künstlers so authentisch auf die Leinwand gebracht

Gespielt wird der weltberühmte Maler vom dreifach oscarnominierten Willem Dafoe. Zum hochkarätigen Cast zählt außerdem Mads Mikkelsen sowie Golden Globe-Gewinner Oscar Isaac in der Rolle des Malers Paul Gauguin.

Der niederländische Maler Vincent van Gogh geht im Jahr 1888 nach Arles, wo er in der südfranzösischen Natur endlich seinen künstlerischen Durchbruch feiert. Die Malerei wird ihm hier endgültig zum Lebensinhalt und geben ihm eine Verbindung zur Ewigkeit. Doch während dieser intensiven Schaffensphase gibt es auch Tiefpunkte, die unter anderem sein Bruder Theo und der befreundete Künstler Paul Gauguin miterleben: Depressionen und Krisen treiben den Künstler in die Selbstzerstörung.

Erstmals seit seinen beiden ersten Arbeiten als Regisseur, »Basquiat« und »Bevor es Nacht wird« (die beide ebenfalls in Venedig im Wettbewerb liefen) hat der New Yorker Künstler Julian Schnabel (»Schmetterling und Taucherglocke») wieder einen realen Künstler in den Mittelpunkt eines seiner Filme gerückt. Willem Dafoe ist der perfekte Darsteller für van Gogh.

R
Julian Schnabel
K
Benoît Delhomme
M
Tatiana Lisovskaya
S
Louise Kugelberg, Julian Schnabel
D
Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaac u.a.
Land
CH/IRL/GB/F/USA
Jahr
2018 
Genre
Drama
Länge
111 Minuten
FSK
ab 6
Filmwebsite
dcmworld.com/portfolio/van-gogh/
Tickets
bestellen