Loveless

Mit dem erschütternden Porträt einer vergifteten Ehe und einem Drama um die verzweifelte Suche nach deren verschwundenen Sohn entwirft Andrej Swjaginzew nach seinem epischem Meisterwerk »Leviathan« ein weiteres bitteres Gesellschaftsporträt. Das düstere Drama entwickelt die Sogwirkung eines Thrillers, bei dem die »Szenen einer Ehe« auch auf das weitere Umfeld des ehemaligen Paares Auswirkungen haben.

Boris und Zhenya wollen sich scheiden lassen und streiten erbittert – u.a. um die Zukunft ihres zwölfjährigen Sohnes, den keiner von beiden bei sich haben will. Er soll auf ein Internat gehen. Der geschockte Junge hört verborgen im Flur zu und verschwindet am nächsten Tag spurlos. Die Polizei tut wenig. Eine paramilitärisch organisierte Einheit Freiwilliger kommt zur Hilfe und lässt nichts unversucht, den Jungen zu finden.

(Offener) Filmclub der Volkshochschule Magdeburg

Pressestimmen
»Beklemmendes, realistisches Drama, das für den Oscar als Bester Fremdsprachiger Film nominiert ist.« (programmkino.de)
»Kommen Sie für die schier endlosen Streitigkeiten, die das Gift einer zerbrochenen, hasserfüllten Ehe in sich tragen; bleiben Sie für die ausführliche Kritik an Russlands derzeitiger spiritueller Leere.« (Empire UK)
»Loveless« ist nicht bloß Kriegsparabel, sondern auch Liebesfilm, Selbstfindungsstudie und Entführungsdrama – und in dieser Kombination ist der Film dann auch richtig gut.« (programmkino.de)
R
Andrej Swjaginzew
K
Mikhail Kritschman
M
Evgueni Galperine, Sacha Galperine
S
Anna Mass
D
Marjana Spiwak, Alexei Rozin, Matwej Nowikow u.a.
Land
RU/F/D
Jahr
2017 
Genre
Drama
Länge
127 Minuten
FSK
ab 16
Filmwebsite
www.loveless-film.de
Tickets
bestellen
  • Mo., 12.11. 20:00