LOLA@Magdeburg: Enfant terrible

Nominierungen für den Deutscher Filmpreis 2021
Beste männliche Hauptrolle: Oliver Masucci
Beste männliche Nebenrolle: Hary Prinz
Beste Filmmusik: Martin Todsharow
Beste Tongestaltung: Andreas Wölki, Hubertus Rath, Kai Tebbel, Fabian Schmidt

Man kann sich niemand anderen als Oskar Roehler vorstellen, um einen Film über Rainer Werner Fassbinder zu drehen, den wichtigsten deutschen Regisseur der Nachkriegsära. Zusammen mit einem brillanten Oliver Masucci in der Hauptrolle, gelingt Roehler mit »Enfant Terrible« ein biographischer Film, der auf kongeniale Weise dem Exzess, der Tragik und der Zärtlichkeit Fassbinders gerecht wird.

Es ist natürlich kein trockenes, braves Biopic, sondern ein lustvolles, ungestümes, künstlerisches, auch bitterkomisches Künstlerdrama, in dem sich das herausragende Ensemble und alle Departments auf höchsten Niveau bewegen. Oliver Masucci spielt Fassbinder extrabreitbeinig, großspurig und respekteinflössend. Überspitzt, aber genau richtig. Er zeigt ihn ebenso brutal wie manchmal zärtlich im Umgang mit seinen Mitstreitern/-bewohnern/Geliebten am Set und in der WG.

LOLA@Magdeburg dankt dem Land Sachsen-Anhalt und der Deutschen Filmakademie für ihre Unterstütztung.

R
Oskar Roehler
K
Carl-Friedrich Koschnick
M
Martin Todsharow
S
Hansjörg Weißbrich
D
Oliver Masucci, Hary Prinz, Katja Riemann, Alexander Scheer, Eva Mattes, Jochen Schropp, Désirée Nick, André Hennicke u.a.
Land
D
Jahr
2020 
Genre
Drama
Länge
134 Minuten
FSK
ab 16
Tickets
bestellen