Happy End

Mit »Das weiße Band« und »Liebe« hatte er seine Meisterschaft perfektioniert und war mit jeweils einer Goldenen Palme belohnt worden. Fünf Jahre hat es gedauert, bis der mittlerweile 75-Jährige in München geborene Österreicher, der seit fast zwei Jahrzehnten aus Frankreich heraus arbeitet, zurückgekehrt.

»Happy End« lautet der vielversprechende Titel seines neuen Films. Aber was darf man von einem Haneke-Film mit einiger Sicherheit nicht erwarten? Einen glücklichen Ausgang. Wie man sofort merkt, dass man sich in einem Film des Regisseurs befindet. Seine Lieblingsschauspieler hat er um sich versammelt, Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant, neben ein paar neuen Akteuren, neben Mathieu Kassovitz und Toby Jones auch der Deutsche Franz Rogowski. Um die sorgfältig gehüteten Geheimnisse eines Familienklans in Calais geht es. Die Flüchtlingskrise ist allgegenwärtig, spielt für die Handlung aber nur eine untergeordnete Rolle, auch wenn sich explizit alles um Flucht drehen mag.

R
Michael Haneke
K
Christian Berger
S
Mona Willi
D
Isabelle Huppert, Jean-Louis Trintignant, Mathieu Kassovitz u.a.
Land
F/D/A
Jahr
2017 
Genre
Drama
Länge
108 Minuten
FSK
ab 12
Filmwebsite
www.x-verleih.de/filme/happy-end/
Tickets
bestellen
  • Fr., 13.10. 20:00
  • Sa., 14.10. 20:00
  • So., 15.10. 20:00
  • Mo., 16.10. 20:00
  • Di., 17.10. 20:00
  • Mo., 23.10. 20:00
  • Di., 24.10. 20:00
  • Mi., 25.10. 20:00