Frühstückskino + Preview: Der verlorene Sohn

Einlass: 10.30 Uhr, Filmbeginn: 11.00 Uhr, Einlass nur mit Vorbestellung (Gästeliste).
Teilnehmerzahl auf 60 Besucher beschränkt.
Liebevoll hergerichtetes Buffet und Kaffee ohne Ende.
Ticketpreis (inclusive Speisen + Getränke): 13,00 Euro

Sensibles, starbesetztes Drama zum Gender-Thema.
Ein junger Mensch wird in einem Umerziehungscamp von sadistischen Aufsehern einer brutalen Gehirnwäsche unterzogen, um seinen Willen zu brechen. Nordkorea? Eine Diktatur? Eine Sekte? Nein, die USA im 21. Jahrhundert! Basierend auf dem autobiografischen Roman von Garrard Conley, schildert das höchst bewegende Drama die Leidensgeschichte des 19-jährigen Jared, der von seinem streng religiösen Vater gezwungen wird, an einer Konversionstherapie teilzunehmen, um von seiner Homosexualität »geheilt« zu werden. Nach vielen Demütigungen beginnt der Teenager zu rebellieren und für ein Leben nach eigenen Vorstellungen zu kämpfen. Zum Glück ganz ohne larmoyante Rechthaber-Attitüde gelingt ein packendes Plädoyer gegen religiösen Fanatismus und Intoleranz. An der Seite von Nicole Kidman und Russell Crowe liefert Lucas Hedges als sensibler Held eine grandiose Vorstellung, deren Wahrhaftigkeit unter die Haut geht.

R
Joel Edgerton
K
Eduard Grau
M
Danny Bensi, Saunder Jurriaans
Land
USA
Jahr
2018 
Genre
Drama
Länge
115 Minuten
FSK
ab 12
Filmwebsite
upig.de/micro/der-verlorene-sohn
Prädikat
besonders wertvoll
Tickets
bestellen
  • So., 17.02. 11:00