Eröffnung FKT Sachsen-Anhalt: Licht

Wettbewerb/Langfilm: Basierend auf Alissa Walsers Roman »Am Anfang war die Nacht Musik« zeigt Barbara Albert in »Licht« die wahre Geschichte der blinden Pianistin Maria Theresia Paradis, die im 18. Jahrhundert unter Anleitung des »Wunderheilers« Franz Anton Mesmer kurzzeitig wieder das Sehen lernt. In der Wiener Gesellschaft entspinnt sich ein Skandal.

Wien 1777. Um ihr Augenlicht zurückzugewinnen, wird das erblindete Klavierwunderkind Maria Theresia Paradis dem durch seine ‚magnetischen’ Kuren bekannt gewordenen Arzt Franz Anton Mesmer anvertraut. Der Aufenthalt in dessen freigeistigem Haus bedeutet für die schüchterne 18-jährige eine Befreiung aus der zeremoniellen Zwangsjacke eines dekadenten Adelsmilieus. In dem von mattem Kerzenlicht illuminierten Kostümfilm brilliert vor allem Hauptdarstellerin Maria Dragus, die mit einem leichten Zucken der Mundwinkel oder einem Flattern der Augenlider das prekäre Sein ihrer Figur so suggestiv verkörpert, dass man es nicht so schnell vergessen kann.

R
Barbara Albert
K
Christine A. Maier
S
Mona Willi
D
Maria Dragus, Devid Striesow, Katja Komm u.a.
Land
A/D
Jahr
2017 
Genre
Drama
Länge
97 Minuten
FSK
ab 12
Tickets
bestellen
  • Mi., 18.10. 19:00