Der Leuchtturm

Intensives Drama um zwei Männer, die auf einem Leuchtturm dem Wahnsinn verfallen.

Wie Einsamkeit langsam zu Wahnsinn führt beschreibt Robert Eggers in seinem spektakulären Film »Der Leuchtturm«, in dem Willem Dafoe und Robert Pattinson mit ganzen Körpereinsatz agieren. Gefilmt in fast quadratischem schwarz-weiß Format wirkt die Schauergeschichte wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten: mystisch, wild und exzessiv.

Der mit allen Wassern gewaschene Seebär Thomas Wake und der in sich gekehrte junge Ephraim Winslow, der einem Trauma entfliehen will und einen Neuanfang sucht, sollen vier Wochen auf den Leuchtturm auf einer einsamen Insel vor der Ostküste der USA aufpassen. Die Rollen sind klar verteilt: Thomas übernimmt nachts das Licht, Ephraim macht tagsüber die Drecksarbeit. Abends teilen sie Tisch und bald schon Alkohol.

Robert Eggers, der mit »The Witch« Aufsehen erregte, erzählt auch in »Der Leuchtturm« von Isolation und Wahnsinn, um ein Fiebern zwischen Realität und der Macht der Mythen und ihre langsame Fusion. Wieder verwendet er dafür sorgfältigst ausgewählte filmische Mittel und eine Sprache, die direkt den Büchern von Melville entrissen scheint. Er drehte in Schwarzweiß im Stummfilmformat 1,19 zu 1. Sein Film ist eine Naturgewalt, innovativ, intensiv, ein herausragendes Kinoerlebnis, das er auch der brillanten Kamera und seinen beiden Hauptdarstellern zu verdanken hat.

R
Robert Eggers
K
Jarin Blaschke
M
Mark Korven
S
Louise Ford
D
Willem Dafoe, Robert Pattinson, Valeriia Karman u.a.
Land
USA
Jahr
19 
Genre
Drama
Länge
110 Minuten
FSK
ab 16
Filmwebsite
upig.de/micro/der-leuchtturm
Tickets
bestellen
  • Do., 05.12. 17:30
  • Fr., 06.12. 21:00
  • Sa., 07.12. 21:00
  • So., 08.12. 20:00
  • Mo., 09.12. 17:30
  • Mi., 11.12. 17:30