Der Junge muss an die frische Luft

Verfilmung der Autobiographie des Entertainers Hape Kerkeling.

In »Der Junge muss an die frische Luft« schildert Hape Kerkeling seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere – und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen. Eindringlich erzählt er von den Erfahrungen, die ihn prägen, und warum es in fünfzig Lebensjahren mehr als einmal eine schützende Hand brauchte.

Eine behütete, fröhliche und für den Zuschauer sehr vergnügliche Kindheit im Ruhrgebiet der Sechziger und Siebziger Jahre läuft unmerklich auf eine Katastrophe zu. Außer dem kleinen Hans Peter Kerkeling scheint niemand zu merken, wie seine Mutter sich immer mehr in sich zurückzieht. Er setzt all sein komödiantisches Talent ein und versucht durch Clownereien und Parodien, sie wieder für das Leben zu interessieren. Doch kann er den Selbstmordversuch und den Tod der Mutter nicht verhindern. Für den Jungen bricht die Welt auseinander. Um zu überleben, muss der Junge eine Entscheidung treffen: Entweder vor Trauer, Wut und Gram gleich mit zu sterben, oder zum unverbesserlichen Optimisten werden.

R
Caroline Link
K
Judith Kaufmann
M
Niki Reiser
S
Simon Gstöttmayr
D
Julius Weckauf, Katharina Hintzen, Sönke Möhring, Elena Uhlig, Diana Amft, Joachim Król, Maren Kroymann, Ursula Werner u.a.
Land
Deutschland
Jahr
2018 
Genre
Komödie
Länge
100 Minuten
FSK
ab 6
Prädikat
besonders wertvoll
Tickets
bestellen
  • Mi., 16.01. 15:30
  • Do., 17.01. 15:00
  • Fr., 18.01. 17:30
  • So., 20.01. 17:30
  • Mi., 23.01. 15:00