Der Boden unter den Füßen

Präzises Porträt einer jungen Erfolgsfrau auf der Überholspur, die mit dem Selbstmordversuch ihrer älteren Schwester konfrontiert wird, das im Wettbewerb der Berlinale gezeigt wurde.

Lola hat die 30 noch nicht erreicht, ist aber als Unternehmensberaterin und auch sonst souveräne moderne Frau voll in der Erfolgsspur. Die zahllosen Überstunden und ihr quasi nicht existentes Privatleben nimmt sie dafür in Kauf: An Lola kommt keiner ran. Auch weil niemand erfahren soll, dass sie eine ältere Schwester hat, Conny, die mit psychischen Störungen zu kämpfen hat und nie einen Schritt vor ihre Wohnung setzt. Damit kann Lola umgehen. Als Conny jedoch einen Suizidversuch unternimmt, sieht auf einmal alles anders aus.

Acht Jahre, nachdem sie auf der Berlinale für ihren Panorama-Beitrag »Die Vaterlosen« eine Erwähnung der Jury für das beste Filmdebüt erhalten hatte, kehrt die Österreicherin Marie Kreutzer zurück nach Deutschland, erstmals in den Wettbewerb eines der drei großen A-Festivals. Wie im Debüt wirft sie einen Blick auf ein Familiengefüge unter außerordentlichen Umständen und schafft damit ein Porträt eines Menschen im Ausnahmezustand, gespielt von Valerie Pachner.

R
Marie Kreutzer
K
Leena Koppe
M
Kyrre Kvam
S
Ulrike Kofler
D
Valerie Pachner, Pia Hierzegger, Marie Höriger u.a.
Land
A
Jahr
2019 
Genre
Drama
Länge
112 Minuten
FSK
ab 12
Filmwebsite
www.salzgeber.de/kino/#boden
Tickets
bestellen
  • Do., 16.05. 19:30
  • Fr., 17.05. 19:30
  • Sa., 18.05. 19:30
  • So., 19.05. 17:30
  • Mo., 20.05. 19:30
  • Di., 21.05. 19:30
  • Mi., 22.05. 19:30